"die Radeberger" Heimatzeitung - Archiv



Onlineausgabe vom 5. Juli 2012

Erster Radeberger Firmencup


Es ist für Caroline Nell, die Organisatorin des ersten Radeberger Firmencups so etwas wie eine Premiere und eine Probe aufs Exempel zugleich. Nicht nur, dass der aktiven Fußballerin des SV Einheit die Organisation und die Leitung des gesamten Cups obliegt, nein, die Studen-
tin schreibt auch gleich noch ihre Bachelorarbeit über das Thema und lässt ihre Erfahrungen hieraus in die Arbeit mit einfließen. Möglich wurde das ganze, weil der SV Einheit anerkannter Ausbildungspartner der Berufsakademie Riesa und Caroline Nell selber aktives Mitglied ist. „Entstanden ist die Idee, solch ein Event auf die Beine zu stellen übrigens bei einem Sponso-
rengespräch“, erklärt Nell weiter, „damals hatte uns der Inhaber eines Radeberger Baumark-
tes spontan zugesagt, an solch einem Turnier teilzunehmen und uns zu unterstützen, wenn wir die Organisation übernehmen“. Und genau dazu hatte man sich seitens des SV dann auch schnell entschlossen.
Auch Ihre Radeberger Heimatzeitung ist sportlich dabei
und stellt eine Mannschaft zum 1. Firmen-Fußballcup.
Am 7. Juli wird es dann soweit sein. 8 bis 10 Mannschaften von regional ansässigen Unter-
nehmen werden auf dem Sportplatz Heidestraße auflaufen und die besten Firmenteams un-
tereinander ermitteln. Gespielt werden wird mit je 6 Feldspielern und einem Torwart auf dem Kleinfeld, jeweils 2 mal 20 Minuten. Allerdings ist der Tag nicht nur für die Freunde des runden Leders geplant. „Vielmehr soll es ein Tag für die ganze Familie werden, an dem wir den Brei-
tensport und unsere Vereinstätigkeit allen Interessierten und Familienangehörigen vorstellen wollen und an dem wir natürlich auch um Mitglieder werben“, berichtet Caroline Nell voller Vorfreude. Und geplant hat sie dafür einiges. So wird es neben interessantem Fußball auch eine Hüpfburg, Kinderschminken, Torwandschießen und Ponyreiten geben.
Zu den teilnehmenden Mannschaften zählen u. a. der toom-Baumarkt, die Deutsche Post, die Radeberger Heimatzeitung, die Jost Gmbh und die Wohnbau GmbH. Alle, die sich das bunte Vereinsleben des SV Einheit Radeberg zum ersten Radeberger Firmencup einmal näher an-
schauen wollen, sind herzlich eingeladen.
Text und Foto: Red.


Badfest Arnsdorf – sommerlich warm


Über nichtsommerliche Temperaturen oder stän-
digen Regen konnte sich das Badfest im Arns-
dorfer Karswaldbad dieses Jahr nicht beklagen.
Bei Sonnenschein und Hitze fand am Samstag-
nachmittag das 1. Menschen-Kicker-Turnier statt. 8 Mannschaften, darunter die aufgestiegene Da-
menmannschaft des Arnsdorfer Fußball-Vereins traten gegeneinander an. Ein harmloses Fußball-
spielen war das nicht, zwischen den Mannschaf-
ten wurde hier um jeden Ball hart gekämpft. Gewonnen hat die Mannschaft „Stammtisch 85 Radeberg“ vor dem SV Seeligstadt und den „Joker’s Radeberg“. Den letzten Platz belegten die Arnsdorfer Damen. Der Stimmung tat dies keinen Abbruch so eine Spielerin des AFV „Spaß hat es uns allen gemacht, trotz der Hitze und dass wir geschwitzt haben.“
Am Sonntagnachmittag nach einem kurzen Regenguss begann 17 Uhr bei Sonnenschein die traditionelle Floßregatta. Zahlreich erschienen die Besucher rund um das Wasserbecken und waren gespannt auf die diesjährigen Floßkonstruktionen der Teams.
71/2 Mannschaften meldeten sich dieses Jahr zur Floßregatta an, doch nur 41/2 nahmen letztendlich daran teil. Von Asterix & Oberlix, über die Insel Jamaika, bis zum Zeitungsschiff des Karnvevals Club Arnsdorf ..., waren die Teams wieder sehr kreativ. Damit alle gegenein-
ander antreten konnten und auch das Team in der letzten Runde einen Gegner hatte, ent-
schloss sich kurzer Hand Jürgen Brendel, Mitglied des Badvereines das 1/2 Floßboot der Frei-
willigen Feuerwehr Arnsdorf zu nehmen.
In den Pausen präsentierten die Tanzmäuse des Arnsdorfer Kulturverein ihre Choreografien und begeisterten das Publikum.
Ein Highlight der Floßregatta war der 500 kg schwere Trabant. In Zusammenarbeit von den Dynamo Fans Arnsdorf, den Joker’s Radeberg und den DynamoFront Meißen wurde der Tra-
bant schwarz-gelb lackiert, Stadionsitze eingebaut und noch vieles mehr verschönert. Die Frage die sich die Besucher, Moderatoren und das Team stellten – Kann sich ein Trabant auf dem Wasser halten? Einwandfrei hielt sich der Trabant auf dem Wasser und wurde gleich-
zeitig als „Schönstes Floߓ gekürt.
Das „Schnellste Floߓ hatte die Freiwillige Feuerwehr, gefolgt vom Holzwurmgrill und dem KCA.
Text und Fotos: Red.




Radeberger Bierstadtfest
vom 11. bis 15. Juli 2012


Radeberg in der Jubiläumsfestwoche


In wenigen Tagen beginnt offiziell die Festwoche der Großen Kreisstadt Radeberg zu „600 Jahre Stadt- und Braurecht“. Von Mittwoch bis Sonntag können die Radeberger und ihre Gäste einiges erleben, denn die Veranstalter und Organisatoren haben sich viele Highlights für das verlängerte Festwochenende einfallen lassen.
Neben den traditionellen Höhepunkten wie Sachsens größtes Bierfassrollen, Funkenflug, Ver-
steigerung von Fundsachen, Spezialitätenstraße wird dieses Jahr neu sein die Erweiterung des Festgeländes rund um die Kirche mit Mittelalterlichen Verkaufsständen und das Bürger-
adlerschießen auf der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße. Weitere Neuheiten kommen vom IFA-Freunden Sachsen e.V. Diese laden nach einer Pause alle Fans und Interessierten zum 3. Oldtimertref-
fen an der Berggasse ein. Zum zweiten Mal präsentiert sich der Lions Club Radeberg mit ei-
nem Schankwagen. Eine Besonderheit haben sich auch hier die Lionsfreunde einfallen lassen, um ihr Projekt „Schule und Wirtschaft“ zu unterstützen.
Natürlich ist am Samstag, dem 14. Juli auf der Röderstraße auch wieder die Vereinsmeile zu finden. Auch Ihre Heimatzeitung „die Radeberger“ finden Sie da. Von 11 Uhr bis 18 Uhr können Sie an unserem Stand wieder einiges gewinnen. Da wird zum Beispiel der „stärkste Zeitungshalter“ und der „schnellste Puzzler“ gesucht. Den drei Stärksten und drei Schnellsten winken attraktive Preisgelder. Auch den neuen A3-Luftbildkalender 2013 mit Fotos von Radeberg und Ortsteilen – alles aus der Vogelperspektive – können Sie hier erwerben.
Von Freitag bis Sonntag wird es ein abwechslungsreiches Bühnen-Programm für Jung und Alt geben, bei welchem neben klassischem Puppentheater besonders die jungen Künstler aus Radeberger Schulen und Kindereinrichtungen präsent sein werden.
Für den großen Hunger oder einfach nur mal zum Probieren, finden die Festbesucher auf der Spezialitätenstraße den einen oder anderen kulinarischen Leckerbissen aus der Bierstadt Radeberg.
An den Abenden wird den Gästen des Bierstadt-
festes musikalisch mächtig eingeheizt, ange-
fangen vom „Helene Fischer-Double Anni Perka“, den „Sound of Giants“ über „Veronika Fischer & Band“ bis zum Abschluss am Sonntagabend.
Auf der Marktbühne wird die Radeberger Export-
bierbrauerei „Abenteuerland – die Pur-Cover-
band“ präsentieren.
Eines der wohl interessantesten Highlights wird der große Festumzug durch Radeberg sein. Um die 1500 Menschen aus unterschiedlichen Be-
reichen werden in 22 Themenblöcken mit über 100 Bildern den geschichtlichen Teil der Stadt Radeberg bis hin zu den Vereinen, Unternehmen und Institutionen präsentieren.
Wer neugierig auf das ausführliche Programm geworden ist und weitere Informationen über das 6. Bierstadtfest erhalten möchte, findet diese in unserem Sondermagazin „Radeberger Bierstadtfest 2012“ und unter www.bierstadtfest.de.
Wir freuen uns mit Ihnen auf eine ereignisreiche Festwoche.
Tex und Foto: Red.


  Copyright © 2006 - 2018 Impressum & Datenschutzerklärung webdestination cms
Anzeigen
Zur Seite: http://www.bierstadt-radeberg.de/_/shop/shop/index.php?rz=1