"die Radeberger" Heimatzeitung - Archiv



Onlineausgabe vom 5. August 2013

An unsere Leser in Langebrück


Wir bitten um freundliche Beachtung!


Aufgrund von Urlaub werden die nächsten beiden Ausgaben 30 & 31, die jeweils am 02.08. und am 09.08.2013 erscheinen nicht verteilt. Ihre Heimatzeitung "die Radeberger" liegt deshalb wie gewohnt im Diska Markt & beim Getränkestützpunkt Peschke aus. Gerne können Sie sich die Zeitung an diesen beiden Auslagestellen mitnehmen.

Ihr Team der Heimatzeitung "die Radeberger"





Verteiler gesucht!


Für unsere Gebiete Leppersdorf, Ullersdorf, Langebrück (nördlich der Bahnlinie) suchen wir weiterhin dringend Verteiler die unsere Zeitung austragen möchten. Des Weiteren suchen wir zu jeder Zeit Ersatzverteiler. Gern können sich Vereine, Feuerwehren oder Jugendclubs bei uns die Vereinskasse aufbessern und sich die Arbeit sogar teilen. Dieser Job ist auch besonders geeignet für Rentner oder Schüler, denen Bewegung an der frischen Luft Spass macht.
Bei Interesse melden Sie sich bitte unter Tel. 03528/44 23 01



Vermisst & Gesucht!




Schon wieder ist eine Katze verschwunden!

Wo ist Filli?
Suchen grau getigerte Katze mit weißer Schnauze und etwas Rot im Fell. Vermisst seit 01.08.2013 Pillnitzer Straße/Dammweg. Belohnung ist zugesichert!
Telefon: 0162/75 58 404



Katze vermisst!
Ich vermisse meine Katze Cheeky. Sie ist weich, kuschelig und eine Glückskatze mit den Farben braun, schwarz, grau und weiß. Sie wird in der Nähe Krankenhaus Radeberg / Eschenweg vermisst. Wenn Sie Cheeky gesehen haben, rufen Sie bitte an
unter Tel.: 0173 / 74 47 597

Wo ist sie?
Wir suchen unsere scheue grau-weiße Katze Miki von der Stolpener Straße. Wurde sie eingeschlossen? Belohnung ist zugesichert. Danke! Tel.: 03528 / 41 24 79

Ehrlicher Finder gesucht!
Welcher ehrliche Finder gibt mein 28er Herren-Fahrrad, Marke Adventure, D-blau, 3-Gang, Reg.-Nr. W0106266 zurück. Fundst.: Hüttertal, nahe Bogenschießanlage Zeit: 08.07.2013 gegen 14.30 Uhr, Tel.: 03528 / 7 44 13 51



VERLOSUNG VON FREIKARTEN!



Für das Highlight zum Leppersdorfer Dorffest am Samstag den 31.08.2013.
Auftritt des Reinhard Lakomy Ensemble mit dem Familienmusical
„Der Traumzauberbaum 3“
Unsere Frage an Sie: Das Musical heißt?
„Der Traumzauberbaum 3“ - Rosenhuf, das…
a) Geburtstagsschaf, b) Hochzeitspferd, c) Schuleingangskrokodil
Schicken Sie den Lösungsbuchstaben der richtigen Antwort einfach an:
Die Radeberger Heimatzeitung Verlags-GmbH
Oberstraße 16a, 01454 Radeberg
oder per Fax/ Email: 03528 / 44 22 91, zeitung@die-radeberger.de oder einfach über Facebook Nachrichten.
Einsendeschluss ist der 16. August 2013, Viel Glück!




Die Gemeinde Wachau informiert:



In der Zeit vom 29.07. - 09.08.2013 erfolgt die Sperrung der Kreuzung Alte Hauptstraße - Dresdner Straße im Ortsteil Leppersdorf. An dieser Stelle wird die Straße angehoben um das Aufsitzen der Busse zu verhindern.
Wir bitten um Ihr Verständnis!
Corina Krause, Hauptamtsleiterin




Wir suchen Ihr schönstes
Urlaubserlebnis!



Die Urlaubszeit hat begonnen. Doch so lange man darauf wartet, dass es los geht, desto schneller ist der Urlaub wieder vorbei. Es bleiben meist tolle Fotos und spannende Erlebnisse oder auch Kuriositäten an die man zurück denken kann. Teilen Sie diese Urlaubserinnerungen doch einfach mit uns. Wir suchen die beste Urlaubsgeschichte! Machen Sie mit und gewinnen Sie unseren Überraschungs-
preis. Schreiben Sie Ihre lustige, kuriose, romantische, bewegende oder einfach für Sie schönste Geschichte auf (Umfang: Bitte nicht mehr als eine A4 Seite in der Schriftart Times New Roman 12), legen ein passendes Foto bei und geben Sie beides (nur in digitaler Form z.B. Stick oder CD) in unserer Redaktion ab:

Die Radeberger Heimatzeitung Verlags-GmbH
Oberstraße 16a, 01454 Radeberg
oder senden Sie uns Ihren Urlaubsbericht per Email:
zeitung@die-radeberger.de


Wir freuen uns auf viele, spannende und interessante Zuschriften. Natürlich kommen die Zuschriften / Urlaubsgeschichten dann in Ihre Heimatzeitung „die Radeberger“. Somit gibt es die nächsten Wochen immer ein paar interessante Ferienberichte zu lesen. Der Einsender der besten Geschichte und des schönsten Fotos, erhält nach der Aktion einen Überraschungspreis von uns. Sollten Sie noch Fragen zu unserer Aktion haben, rufen Sie uns gern an unter: Tel. 03528 / 44 23 01
Ihr Team der Heimatzeitung „die Radeberger“




Brandschutzerziehung für den
Hort in Großerkmannsdorf



Eine große Gruppe Kinder, insgesamt 37 an der Zahl, aus dem Hort in Großerkmannsdorf hatte sich in den Ferien dazu entschlossen, gemeinsam mit ihren Betreuerinnen einen Ausflug zur Freiwilligen Feuerwehr Großerkmannsdorf zu machen. Hier wollten sie sich einmal zeigen lassen, wie der Brandschutz einer Gemeinde hinter den Kulissen funktioniert. Wir waren selbstverständlich gern bereit den Kindern das zu zeigen. Nach einer kurzen Teambesprechung zum Ablauf für den Tag, trafen die Kinder pünktlich im Gerätehaus ein. Die große Anzahl von Kindern wurde in vier kleine Gruppen eingeteilt.

Die erste Gruppe hörte sich von Kamerad Sebastian Rehork einen Vortrag zum Thema an, in dem es darum ging, wie die Feuerwehr in Großerkmannsdorf aufgebaut ist. Die zweite Gruppe wurde von Kamerad Marco Linnow und Kamerad Robert Klose über die Vorrausetzungen einer Verbrennung aufgeklärt. Kamerad Sandro Gerhard begann mit der dritten Gruppe die Führung im Außenbereich, wo wir unser Löschfahrzeug (LF 8/6) sowie den Anhänger für technische Hilfeleistung (THL-A) und den Schlauchtransportwagen (STA) vorstellten. Kameradin Sarah Rehork, gleichzeitig auch Jugendwartin unserer Feuerwehr, und Kamerad Christian Medger zeigten den Kindern der vierten Gruppe, wie man Feuer mit einem Feuerlöscher bekämpft. Alle Kinder waren an allen Stationen mit Begeisterung dabei, mussten aktiv mitdenken und konnten ihre Fragen an die Kameraden stellen. Der Höhepunkt des Tages war jedoch unbestritten, als jedes Kind zum Abschluss eine Urkunde zur Brandschutzerziehung erhielt, dazu Buntstifte, ein Malheft, eine Tasse und einen Löscheimer. Großer Dank gilt hier dem Staatsministerium des Inneren, welches uns die Sachen kostenlos zur Verfügung gestellt hat und damit die Jugendarbeit in unserer Feuerwehr fördert. Abschließend kann man sagen, es war für alle ein riesen Spaß und für die Kinder zudem eine lehrreiche Veranstaltung im Sinne des vorbeugenden Brandschutzes. Wir möchten uns noch einmal herzlich für das große Interesse bedanken und hoffen, den ein oder anderen demnächst in unserer Jugendfeuerwehr wieder zu sehen.
Text & Foto: FFw Großerkmannsdorf




„Der Tisch“ des Mehrgenerationszentrums
feierte Geburtstag



Ein Jahr gibt es jetzt das Projekt „Der Tisch“ in Radeberg. Hier können sich Bedürftige mit Nahrungsmitteln versorgen. Am vergangenen Samstag wurde auf dem Gelände, das sich auf der Dr.-Rudolf-Friedrichs-Straße befindet, bereits der erste Geburtstag
des Projektes gefeiert. Für die Kinder gab es eine große Hüpfburg, eine Bastelstraße, Dosenwerfen und Torwand-
schiessen. Auch Oberbürger-
meister Gerhard Lemm kam vorbei und gratulierte den Mitarbeitern und ehrenamtlichen Helfern zum Jubiläum. Der Vorsitzende des MGZ, Klaus Hempel, zeigte interessierten Besuchern die Räumlichkeiten und erzählte von der Arbeit im Haus. Im Obergeschoss ist die PC-Börse untergebracht. Hier können bedürftige Bürger Bewerbungen schreiben oder für einen kleinen Betrag einen gebrauchten, instand gesetzten PC mit Zubehör erwerben. Für den kleinen oder großen Hunger gab es Bratwurst vom Grill und kalte Getränke.
Text & Foto: Red.




Bogenschützen feiern
50 Jahre Vereinsleben



Viel zu berichten gab es am Samstag, den 27.07.2013 im Hüttertal. Der Bogenschützenverein des RSV feierte 50. Geburtstag. Zu diesem Anlass hatten natürlich gerade die älteren Mitglieder viel aus vergangener Zeit zu erzählen. Einige Anekdoten gaben zum Beispiel Mitbegründer Hans-Dieter Kunze und Günther Hönicke zum Besten. Zurzeit sind 66 Mitglieder im Verein, davon sind 17 Kinder und Jugendliche. Seit den 90er Jahren ist der Verein ununterbrochen in der Bundesliga vertreten. Im September dieses Jahres müssen die Bogenschützen allerdings, aufgrund des neunten Platzes, in die Relegation und um den Verbleib in der Bundesliga kämpfen. Für die noch anstehende Deutsche Einzelmeisterschaft 2013, qualifizierten sich ein Jugendlicher und zwei erwachsene Bogenschützen.
Trainingsmöglichkeiten bestehen ganzjährig auf dem Bogensportplatz im Hüttertal und zusätzlich von Oktober bis März in der Turnhalle des RSV-Stadions auf der Schillerstraße.
Die Pflege der Bogensportanlage im Landschaftsschutzgebiet Hüttertal liegt dem Verein besonders durch eine Vielzahl an Arbeitsstunden am Herzen. Die Mitglieder sind seit 40 Jahren im Hüttertal aktiv. Die eingeschränkte Benutzbarkeit des Platzes (Tornado am 24.05.2010) betrug durch viele fleißige Hände nur drei Monate. Jährlich nutzen mehr als 10 Firmen und Vereine die Möglichkeit, um sich auf unserer Anlage im Bogenschießen zu probieren und bei Veranstaltungen wie zum Beispiel der Vereinsmeile beim Bierstadtfest, Kinderfesten und den Highlandgames, ist der Verein nach Absprache auch vertreten.
Text & Foto: Red.








  Copyright © 2006 - 2018 Impressum & Datenschutzerklärung webdestination cms
Anzeigen
Zur Seite: http://www.bierstadt-radeberg.de/_/shop/shop/index.php?rz=1